Land-FrauenVerband Kreis Pinneberg
Land-FrauenVerband Kreis Pinneberg
 

Berichte der LandFrauen für den Bauernbrief 2020

Bauernbrief 1. Quartal 2020

 

Moin liebe Leserinnen und liebe Leser,

 

obwohl das Jahr 2020, oder wie auch vielerorts gesagt wurde „die neuen zwanziger Jahre“  nicht mehr taufrisch ist, möchte ich nicht versäumen Ihnen ein gesundes und friedvolles Jahr zu wünschen.

Beim KLF-Verband Pinneberg kommt das Beste immer zum Schluß, nämlich die Kreisweihnachtsfeier. Am 11.12.2019 hatte der ausrichtende Verein, der OV Quickborn eingeladen. Die OV Vorsitzende Maren Ahrens begrüßte 52 Damen in dem hübsch geschmückten Raum der Gemeindeverwaltung Tangstedt. Zur Begrüßung gab es aber nicht wie gewohnt einen Punsch, sondern den „Quickborner Landfrauen Traum“ Ein geheimnisvoller Cocktail der eindeutig nach mehr schmeckte. Die Begrüßungsrede der stellvertretenden Vorsitzenden der Pinneberger KLF  Ulrike Kühl umfasste nicht nur nette Worte, sondern auch ein kleines Geschenk für die Gastgeber. Quadratisch, praktisch, gut eine durchaus beliebte Leckerei in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen. Und somit gab es zu jeder Tafel noch eine Anmerkung  immer passend zu der Landfrauenarbeit. Dann haben wir uns in Alt bekannter Weise an dem von den OV mitgebrachten Köstlichkeiten gestärkt. Musikalisch wurden wir unterhalten von den Schnelsener Stompers mit flotter  Musik. Lange haben wir in gütlicher Atmosphäre beisammen gesessen, und doch fehlte eine Kleinigkeit: Wir haben kein Weihnachtslied gesungen! Schade, wir wären doch sicher von der Band tatkräftig unterstützt worden. 

Am 16.01.2020 fand die JHV der Kreislandfrauen Pinneberg statt. In der Gaststätte Sibirien in Elmshorn konnten wir 25 Vertreterinnen begrüßen und als Gast vom LV-SH Birte Oesau. Sie hatte  Grüße vom LV-SH dabei und brachte in ihrer Rede zum Ausdruck, wie viele engagierte Frauen es doch gibt, die sich für die Ideen und Ziele der LandFrauen einsetzen. In diesem Zusammenhang  verwies sie auf Seminare und Vorträge die vom LV-SH angeboten werden.

Es standen dann noch Wahlen an. Die Vorsitzende Frauke Brinckmann, die 1.stellvertr. Vorsitzende Ulrike Kühl und die Kassenwartin Elke Möller waren neu zu wählen. Alle 3 hatten sich wieder zur Wahl gestellt und wurden dann auch einstimmig von den Vertreterinnen in ihren Ämtern bestätigt. Ebenso war die 3. Beisitzerin zu wählen. Satzungsgemäß hatte der OV Hörnerkirchen das Vorschlagsrecht. Birgit Jensen war vorgeschlagen worden und wurde einstimmig gewählt.

Auch die jeweiligen OV haben ihre JHV durchgeführt und in 2 OV gab es Veränderungen im Vorstand. So fand beim OV Pinneberg ein „Tausch“ statt. Christa Dreyer ist nicht mehr Vorsitzende, sondern die 1.stellvertr. Vorsitzende Heike Scharf. Christa Dreyer ihrerseits hat den Posten der 1.stellvertr.Vorsitzenden übernommen.

Zur  Vorsitzenden beim OV Quickborn  wurde Wiebke Schulzeck gewählt. Ihre Stellvertreterin ist Christel Knobloch. 

Der Mensch hat dreierlei Methoden zu lernen:

Durch Nachdenken, das ist die edelste. Durch Nachahmen, das ist die leichteste. Durch Erfahrung, das ist die bitterste.   (Konfuzius)

Uschi Lahann

Bauernbrief 4. Quartal 2020

 

Moin liebe Leserinnen und liebe Leser,

dieses Jahr ist anders als alle anderen waren! Vieles ist nicht mehr wie es war und keiner weiß so recht was noch kommt. Aber auf eines war bisher Verlass: das Wetter- pünktlich kamen die Eisheiligen, die Schafskälte und der August hat uns die Hundstage beschert. Wie schön, ein wenig Sicherheit in dieser Zeit!

Auch für die Landfrauen hieß es umdenken, denn besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Das betraf dann auch den Schleswig-Holsteinischen LandFrauenTag am 13.06.2020.  Nicht wie gewohnt in der stets gut gefüllten Holstenhalle in Neumüster sondern vor dem Bildschirm. Mit anderen Worten, die Veranstaltung fand digital statt. Eine gute und gleichzeitig spannende Angelegenheit. Jan Malte Andresen hat das Zepter übernommen und wie nicht anders zu erwarten war, super durch die Sendung geführt. Die Begrüßung der Präsidentin des LFVerbandes SH e.V Ulrike Röhr, die Grußworte der Vizepräsidentin des SH-Landtages Aminata Tour´e   sowie die Schlußworte der Vizepräsidentin des LFVerbandes SH e.V Claudia Jürgensen waren gut gewählt und passen sehr gut  zum diesjährigen Motto des LFTages: Vorwärts denken-Neues wagen! Der Gast der Veranstaltung Samuel Koch- ich glaube jeder weiß welches Schicksal ihn ereilt hat –hat von dem veränderte Leben danach berichtet. Zum Schluß hat er einen Satz gesagt, der mich zum Nachdenken gebracht hat: „Ratschläge sind für den Betroffenen oft wie Schläge“   Bevor ich in Zukunft jemanden einen aus meiner Sicht sicher gut gemeinten Ratschlag erteile, werde ich es mir genau überlegen, ob es nicht vielleicht das Gegenteil bewirkt.

Auch ein musikalischer Teil durfte natürlich nicht fehlen. Godewind-Sänger Sven Zimmermann hatte die passende Musik zu unseren diesjährigen LandFrauenTag.

 

Der Vorstand der KreisLandFrauen Pinneberg e.V. hat sich am 02.09.2020 unter Einhaltung aller Vorschriften im Außenbereich unserer Kassenwartin Elke Möller in Seestermühe getroffen. Es war eine lockere Zusammenkunft ohne große Tagesordnung. Es gab aber einiges zu klären um auch unseren OV eine gewisse Sicherheit zu geben, wie wir weiter verfahren wollen. Welche Veranstaltungen im abgespeckten Rahmen durchgeführt werden können und was wir lieber zunächst einmal auf das nächste Jahr verschieben sollten.

Passend hierzu hatte ich vor einigen Tagen einen treffenden Spruch auf dem Kalender:

„Alles  nimmt ein gutes Ende für den, der warten kann.“

                                                                                Leo Tolstoi                                                                                                                                                                         Russischer Schriftsteller

Bleiben Sie gesund und bis zum nächsten Mal

Uschi  Lahann